leer leer
leer
Philosophie
leer


Sonnenuntergang am Mittelmeer

leer

 

leer
 

Friedrich Nietzsche
deutscher Philosoph, 15.10.1844 bis 25.8.1900

Die Hoffnung ist der Regenbogen über den herabstürzenden Bach des Lebens.


Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten.


Die einen werden durch grosses Lob schamhaft, die anderen frech.


Was aus Liebe getan wird, geschieht immer jenseits von Gut und Böse.


Das Verlangen nach Gegenliebe ist nicht das Verlangen der Liebe, sondern der Eitelkeit.


"Wer viel Freude hat, muß ein guter Mensch sein: aber vielleicht ist er nicht der Klügste, obwohl er gerade das erreicht, was der Klügste mit all seiner Klugheit erstrebt."

 

 
   
   
leer zurück meine Bücherliste