leer leer
leer
Eigene Philosophie
leer

 

 

leer

 

leer
 

Zeit

Soviel Freizeit und doch immer "keine Zeit"

Trotz Arbeitszeitverkürzung, Freizeit- und Spaßgesellschaft haben wir scheinbar immer weniger Zeit und hetzen von Ort zu Ort, von Termin zu Termin.

Die Zeit verinnt uns zwischen den Fingern.

Machen Sie mal den Versuch, einen Tag oder Abend gar nichts zu tun, sich nichts vorzunehmen und auch Telefon und Fernseher abzuschalten.
==> Die Zeit wird plötzlich still stehen
===> Sie werden sich schnell unwohl fühlen und das Gefühl haben, etwas tun zu müssen. Der moderne Mensch hat schon verlernt, nichts tun tun. Wenn er nicht arbeitet, dann Konsumiert er, ob Fernsehen oder Pizza.
====> Stellen Sie sich einen alten Mann vor, der auf einer Bank in der Sonne sitzt. Er muß nichts mehr tun. Was für ein beneidenswerter Zustand.

=> je schneller wir uns bewegen und hetzen, um ja nichts zu       versäumen, desto schneller verrint die Zeit
===> statt, dass wir unseren Anspruch auf "Erleben"            verkürzen, hetzen wir noch schneller und immer               schneller

??? Was ist der Unterschied zwischen Erleben und Leben ???
= Um das Leben voll zu genießen, versucht man möglichst viel zu erleben, und vergißt dabei das wahre Leben, nach dem wir uns alle sehnen. Es ist nicht in Konzerten, Discos oder fernen Trauminseln. Es ist hier und jetzt, die Zeit mit Freunden, die bewußt erlebte Arbeit, die Familie.

Buchtipp: Momo von Michael Ende

 

 
   
   
leer zurück meine Bücherliste