leer leer
leer
Eigene Philosophie
leer

 

 

Löwenzahn

leer

 

leer
 

Was Du denkst, das bist Du.

Was Du denkst, das bist Du.

Die Gedanken bestimmen unser Handeln! Wer gut über sich und andere denkt, wird in der Folge auch gut Reden und gut Handeln und sich gut Fühlen.

Wer ständig negative Gedanken über sich und andere hat, wird im Zweifelsfall auch schlecht über andere Reden und Handeln.

Ein Beispiel:

Jemand tritt Ihnen im Gedränge auf den Fuß

—> ein "gut" denkender Mensch wird erwarten, dass der andere dies nicht mit Absicht getan hat und wird keine Entschuldigung des anderen erwarten oder eine Entschuldigung mit einem Lächeln, "macht nichts", quittieren und dabei vielleicht einen netten Kontakt anknüpfen, der beiden Menschen am Ende ein gutes Gefühl gibt.

—> ein "negativ" gestimmter Mensch, wird denken "so ein Arsch, der wird sich nicht mal entschuldigen, oder hat er das mit Absicht getan?" er wird vielleicht agressiv und wird den anderen wegschubsen ... hey, geh weg,.... Es wird eher zum Streit als zu einem netten Kontakt kommen und für beide ist die Stimmung verdorben.

------------------------------------------------------------------------

Unsere Grundstimmung (die Summe unserer täglichen Gedanken = unsere Grund-Einstellung) beeinflussen
ganz stark unser Fühlen, Reden und Handeln. Jeder Mensch sollte darauf achten, was er denkt ... und jeder Mensch hat auch die Möglichkeit, diese Gedankenwelt zum Positiven zu ändern. Jeder Mensch will doch am Ende eigentlich nur
Glücklich sein und hier ist ein entscheidender Schlüssel dazu.


-------------------------------------------------------------------------

In unserem westlichen Kulturkreis haben wird nur gelernt: Du darfst nicht ... Du darfst nicht ..... Du darfst nicht ....., das funktioniert aber nur, wenn man auch die Forderung: "Liebe Deinen Nächsten wie Dich selbst" in Worten und Gedanken in die Tat umsetzt.

Im östlichen Kulturkreis - Buddhismus - ist die Psychologie des Menschen klarer berücksichtigt. Hier wird die Kontrolle der Gedanken, die positive Grundstimmung, in den Vordergrund gestellt, die letztendlich unser Handeln bestimmen.

Richtig Denken führt zu => Richtig Reden => Richtig Handeln => Richtig Leben ...

Zwei Wege, ein Ziel: Den Menschen glücklicher und die Gesellschaft besser zu machen.

------------------------------------------------------
Achtung: Zorn, Hass, ...

.... sind starke negative Emotionen, die den Menschen von Innen her zerfressen. Man sollte sich bewußt sein, dass diese Emotionen den haßvoll denkenden Menschen mehr schaden, als der eigentliche Grund/Auslöser den Menschen schaden. Man muß vergeben, verzeihen ... und wenn man es nur darum tut, sich nicht sein eigenes Leben damit zu vergiften.
In diesem Sinne ist meiner Ansicht nach auch das Bibelwort: "Wenn dir einer auf die Backe schlägt, halte ihm auch die andere hin" zu verstehen, denn die eigene Emotion schädigt mehr, als die Aggression von anderen.

 
   
   
leer zurück meine Bücherliste