leer leer
leer
Eigene Philosophie
leer
leer

 

leer
 

  Lieber ein Ende mit Schrecken,
als ein Schrecken ohne Ende   

Dieser Spruch hat mir oft geholfen mich aus einer nicht zufriedenstellenden Situation zu befreien.

Lieber ein Ende mit Schrecken: was sind die Konsequenzen, wenn ich einen radikalen Schnitt wage

als ein Schrecken ohne Ende: was passiert weiter, wenn ich in der unzufriedenstellenden Situation verweile.

Vor einem schwerwiegenden Entschluß sollte man natürlich alle Konsequenzen und Chancen abwägen. Am Besten schreibt man sich in zwei Spalten das Für und Wider auf und trifft anhand dieser Aufstellung seine Entscheidung.

Oft ist das Bild, das man sich von einer Situation macht, verzerrt und man sieht nur noch das Negative. Oder hat man die rosarote Brille auf ?

Es gibt selten eine Entscheidung, bei der man nicht auch negative Konsequenzen zu tragen hat. Wenn man nun seine Entscheidung getroffen hat, sollte man sich daran auch später erinnern und die negativen Konsequenzen bewußt in Kauf nehmen. Ich habe mich dazu entschlossen, nun muß ich auch die negativen Auswirkungen meines Tuns tragen.

 
   
   
leer zurück meine Bücherliste