leer leer
leer
Lebensführung
leer
leer

Spannung und Entspannung

leer
 


Körper und Geist haben vieles gemeinsam. In Bezug auf Spannung und Entspannung trifft dies auch zu.

Ein Muskel kann nur kurze Zeit in Dauerspannung verweilen, dann wird er schwach und übersäuert und läßt schon nach kurzer Dauer einfach los. Nur durch Anspannung und die darauffolgende Entspannung behält der Muskel seine Leistungsfähigkeit.

Beim geistigen Arbeiten gilt das selbe Prinzip.
Dauerspannung führt zu Ermüdung und Erschöpfung des Geistes.
Nur wer auch seine Entspannungsphasen einhält,
- in der er nicht konzentriert an einem Problem arbeitet,
- in der der Mensch "Abschalten kann",
erhält seine geistige und kreative Elastizität.

Genauso kann man auch den Umkehrschluß machen:
Wer seinen Geist nie anstrengt, wird gleichermaßen seine Geisteskarft (wie ein nicht benutzer Muskel) langsam abbauen.

 

 
   
   
leer zurück meine Bücherliste